Hier wird dir beim Wixen geholfen

Dienstag, 4. Dezember 2012

Fick Spiele




Ich bin schon seit längerer Zeit auf einem Amateur Portal Angemeldet,aber leider ohne Erfolg.Jetzt habe ich mal mein Profil überarbeitet und auch Bilder von mir und meinem kleinen Freund Hochgeladen.Und siehe da,es kamen die ersten Antworten.Es meldeten sich Paare und auch einzelne Frauen und sogar Männer.Nach einigen Tagen Mail verkehr mit den Paaren und Frauen,ergab sich auch ein Treffen.Sie war nicht Jung und auch nicht unbedingt hübsch,aber Ihr Profil und Ihre Neigungen sprachen mich an und wir verabredeten uns an einem Freitag Abend bei Ihr.



Ich gebe zu ich war sehr nervös und als ich bei Ihr vor der Tür stand und klingelte,zitterte mein ganzer Körper.Als wenn Sie schon direkt hinter der Tür gestanden hatte um auf mich zu warten,ging die Tür sofort auf und vor mir stand eine Frau,die man echt nicht als Attraktiv beurteilen konnte,nein ganz im gegenteil,die Bilder im Portal,waren noch Hübsch da gegen.



Was ich aber dann erlebte,ließ alle Häßlichkeiten vergessen.Die Tür noch nicht ganz verschlossen,legte Sie Ihren Bademantel ab und griff mir erst einmal in die Hose,so da ich Sie erst einmal bremsen muste,da ich erst einmal Duschen wollte.Ich war durch die Aufregung sehr verschwizt.Kein Problem meinte Sie und ging mit mir ins Bad,sie setzte mich mit Ihren Kräftigen Armen auf die Toilette,stellte ein Bein aufs Waschbecken und Pisste mich erst mal von oben bis unten voll.Ist das wasser gut Temperiert,fragte Sie,aber ich bekam kein Wort raus.Das ganze hat bestimmt 3 Minuten gedauert und ich hab mich gefragt wo Ihr ganzer Sekt herkam.


Danach forderte Sie mich auf die Plätze zu wechseln und sie anzupissen.Ich pisste Ihr auf Titten und Muschi,da nahm sie meinen Schwanz und hielt Ihn sich in den Mund und schluckte alles runter.Nach dem ich Ihr dann noch die Muschi saubergeleckt hatte,ging es dann endlich zum Duschen.Mei Schwanz stand mittlerweile wie eine eins und sie schnappte sich Ihn und zog mich ins Schlafzimmer.



Ich traute meinen Augen nicht,als ich sah wie diesen Zimmer eingerichtet war,alles auf Sex ausgerichtet überall flogen Dildos peitschen,Strapon und und und.Ich sollte mich auf einen Sessel setzten und Ihr zuschauen und sie machte meine Hände mit Handschellen an den Lehnen fest.Sie legte sich aufs Bett und Begann sich einen Dildo nach dem anderen rein zu schieben und schrie vor Lust.Die Dildos wurden von mal zu mal Größer und ich dachte,das mein Schwanz da ja überhaupt keine Chance mehr hat.Mittler weile war sie so in Extase,das bei jedem Stoß in Ihre Fotze ein großer Strahl Pisse gemischt mit Ihren Fotzensaft raus spritzte.Ich hätte am liebsten gewichst,aber meine Hände waren ja angebunden,es war nicht zum aushalten und mein Riemen stand wie eine Eins. 



Nach ca. Einer halben Stunde befreite sie mich und forderte mich auf sie zu ficken,ich steckte Ihr meinen Schwanz als erstes in den Arsch,da die Muschi ja schon einiges bekommen hatte,aber immer wieder lief Ihr der Saft aus der Grotte.Es dauerte nicht lange und ich spürte wie es mir Langsam kam,denn ich durfte ja die ganze Zeit nur zuschauen. Ich zog ihn raus und rammte Ihr meinen Prügel in den Mund und spritzte ihr die ganze Ladung in den Hals keinen tropfen hat Sie verschenkt und blies ihn wieder hart,nach etwa 3 Stunden,mit jede menge Natursekt,Sperma und Muschi Saft, hat Sie mich endlich erlöst und ich bin völlig fertig nach hause.

Dienstag, 13. November 2012

Swinger Party




Alle Swinger waren aus dem selben Grund hier – kein ewiger Small-Talk, keine notwendige Verbindlichkeit danach. Einfach Befriedigung der „niedrigen Instinkte“. wir traten in die Bar ein schauten uns um, gingen durch den Club auf erkundungstur und setzten uns anschließend an die bar.




Bestellten uns etwas zu trinken und beobachten die anderen Swinger. Nachdem man dann warm geworden war unterhielt man sich auch mit anderen Swingern. Ein Mann trat an deine Seite und fragte dich, ob du mit ihm etwas trinken würdest. er bestellte und verwickelte dich in ein Gespräch. Du hattest die Beine nicht mehr übereinander geschlagen und sahst jetzt breitbeinig auf dem Hocker.



Er drehte sich um und es fiel ein Deckel auf die Erde, er bückte sich und konnte dabei auf dein lustdreieck schauen. Er kam hoch und fragte dich, ob du Lust hättest mit in das runde Zimmer zu kommen, du nicktes und ihr geht ins Zimmer, legt euch auf das runde Bett und streichelt euch.



Er zieht dir den Slip aus und leckt das Dreieck anschließend küsst er deine Beine und geht an den Innenschenkeln weiter Richtung Fuß. Langsam öffnet er die schnallen und streift die Schuhe langsam ab. er küsst deine Füße und mit der Zunge leckt er deine Fußsohlen und deine Zehen, was dich erregt. 



Ein zweiter Mann kommt hinzu und guckt was ihr da treibt, fragt ob er mitmachen könnte. Deine Erregung steigt und du winkst ihn zu die. Er legt sein Glied frei und du fängst an ihm einen zu blasen. Sie tauschen die Plätze. Er leckt deinen Kitzler, deine Lust steigt weiter.



Anschließend richtet er sich auf, nimmt dein nylonbetuchten Beine, legt sie auf seine Schulter, nimmt sein erregiertes Glied und steckt ihn in dein nasses tropfendes Loch und fängt an dich hart zu ficken, du bläst den anderen Schwanz schön hart. Ich komme auch in das Zimmer und du winkst mir zu. Diese neue Situation gefällt dir und du brauchst nicht lange und bekommst deinen ersten Orgasmus.



Stellungswechsel, einer legt sich hin, du setzt dich drauf, schiebst dir den einen Schwanz langsam in dein Arschloch, ein zweiter kniet sich vor dein loch und steckt ihn in dein nasses loch und meinen nimmst du in den Mund. Es dauert nicht lange und du bekommst den zweiten Orgasmus, aber sie hören noch nicht auf .deine Nippel sind ganz hart und der erste spritzt dir seinen Saft in deinen Arsch, der zweite spritzt auf deinen Bauch. 



Diese Situation hat mich so geil gemacht dass ich auch nicht mehr zurück halten kann und spritze dir in den Mund. Nachdem wir uns etwas erholt haben gehen wir zur Bar um etwas zu trinken und uns zu stärken. Die Nacht wird noch lang und geil. Nach einer Erholung stehst du auf und gehst zu deinem Schrank. Kurze Zeit später kommst du nur mit High Heels und Bademantel zurück. Gehen wir in den Wirlpool zur Entspannung, fragst du mich? Dort angekommen sehen wir wie ein Pärchen sich dort entspannt und fummelt.



Das warme sprudelnde Wasser tut nach so einer Anspannung gut und die Erregung durch das andere Pärchen steigt wieder. du nimmst deine Hand und streichelst unter Wasser mein Glied, was nicht ohne Auswirkung bleibt und er wieder steif wird. Du drehst dich zu mir, küsst mich, dein Körper legt sich auf meinen und du führst meinen steifes Glied in dein loch und fängst an mich zu ficken. Es ist sehr erregend ein Fick unter Wasser und deine geilen Nippel vor meinem Gesicht. 



Das wollte ich mir nicht entgehen lassen und lecke und saugte an den steifen Nippeln. Was mich wunderte, mein steifes Glied wurde massiert, aber sie bewegte sich nicht, machte alles mit den Muskeln, was mich sehr geil macht. Ich fragte Dich, was ist wenn ich spritze? Du antwortest:



Ich will alles haben von dir, spritze alles rein. Meine rechte Hand wanderte unter Wasser in deinen Schoss und mit den Fingern massierte ich deine Knospe und leckte, saugte an deinen steifen Brüsten. Nach einiger Zeit hörte man von uns ein leises Stöhnen und wir hatten zusammen einen Orgasmus. Wir küssten und streichelten uns noch ein wenig ,bis mein Glied aus deinem Loch rutschte und gingen aus dem Pool heraus, trockneten uns ab, streiften den Bademantel über und gingen zur Bar. 



Wir Tranken noch etwas, unterhielten uns mit anderen Swingern etwas, zogen uns anschließend an und ich brachte dich nach Hause. War das ein geiler Abend, sagtest du zu mir! Nehmen wir das nächste Mal das Doktor- und S/M Zimmer, fragte ich dich noch? Mal abwarten, antwortest du, gabst mir einen Kuss und auch ich fuhr nach Hause.



Nach etwa zwei Monaten nach unserem Besuch im Swingerclub erhielt ich eine Einladung zu einem Fetisch Abend mit dem Rollenspiel..Herr unDie bestaussehenden würden mit einem Preis ausgezeichnet. Ich hatte dich angeschrieben und gefragt, ob du Interesse daran mal hättest. 



Du schriebst mir zurück, dass du so etwas noch nie gemacht hättest, aber mit mir könnten wir es ja mal versuchen, denn dabei sein ist alles, antwortest du mir. Wir können aus Hygienischen Gründen Spielzeug und andere Sachen mitbringen zum verwenden, wenn wir es möchten. 



Da es nur diesmal ein geringer Eintritt ist, wird um rechtzeitige Anmeldung gebeten und die Anzahl begrenzt ist. Was hast du denn für mich vorgesehen, fragst du mich? Sklavin, natürlich, antworte ich dir! Das Wochenende Ist da und ich komme gegen Abend zu dir, um dich noch passend anzuziehen. Ich schelle an und du öffnest mir im durchsichtigen Negligé. Du umarmst und küsst mich und ich spüre durch mein Hemd deine steifen Nippel.



Trinken wir noch einen Kaffee und ziehen uns dann um, fragst du mich? Machen wir, antworte ich! hole die mitgebrachten Sachen aus der Tasche und zeige sie dir. Zuerst ziehst du den Lederbüstenhebe an mit den schnallen zum enger ziehen, damit die Titten schön zur Geltung kommen. Anschließend die Lederstrapse mit den dünnen Nylons mit Naht. Ein paar Lackpumps hast du im Schrank.



Für deine Nippel habe ich noch ein paar Nippelgummis mitgebracht, damit deine Nippel immer schön stehen und du noch schneller geil wirst. Soll ich so fahren, fragst du mich? Nein, du ziehst die dünne durchsichtige Bluse drüber und den Lackmantel. Mit diesem geilen Outfit, fragst du? So soll ich aus dem Haus gehen? Dir wird etwas mulmig denn das hast du noch nie gemacht. Nach dem du dich im Spiegel betrachtest hast und siehst wie geil du aussiehst und wir nur mit dem Auto fahren bist du einverstanden. Da du ja öfters mit etwas in deiner Fotze herum läufst habe ich noch ein Ei mit einer Kette und zwei Kugeln für dich, als Intimschmuck. Du drehst dich um und bückst dich. Stecke mir das Ei mit den Kugeln in meine Nasse Fotze, sagst du zu mir!



Du bist ja schon ganz schön geil, muss ich feststellen, denn deine Fotze trieft schon vor geilheit. Du ziehst einen dünnen schwarzen String und einen kurzen Lederrock drüber. Der Rock ist genau so lang, dass man die enden der kugeln nicht sehen kann. Du knöpfst dir den Mantel zu und schlüpfst in deine hohen Pumps und wir begeben uns zum Auto. Bei jedem Schritt hört man ein leises klicken, das aber durch die Absätze deiner Pumps untergeht. Ich öffne dir die Tür, denn den geilen Anblick möchte ich noch mal genießen beim einsteigen. Wir fahren zum Swingerclub. Was du nicht weißt ist, das du ein Vib-Ei in dir stecken hast, was man mit einer Fernsteuerung einschalten kann.



Beim Fahren schalte ich das Ei ein und in deiner Fotze fängt es an zu vibrieren. Was ist das, fragst du mich? Ein Vib-Ei mit Fernbedienung das massiert jetzt deine fotze und soll dich noch ein wenig aufgeilen, antworte ich! Soll ich noch geiler werden als ich es schon bin, antwortest du! Bitte, bitte, schallte es ab, denn ich tropfe schon und möchte nicht jetzt schon auslaufen!! Ich mache alles was du möchtest, aber bitte schalte es ab, stöhnst du! OK!!Dort angekommen werden wir vom Besitzer des Clubs empfangen, er kontrolliert die Anmeldung und führt uns in den Umkleideraum und weißt uns einen Schrank zu. Er dreht sich um und verlässt den Raum, dabei dreht er den Kopf zu mir und sagt: scharfeSklavin!



Du ziehst den Mantel aus, legst deine Wertsachen in den Schrank und fragst mich: was noch? Nur noch den Slip, antworte ich! Ich ziehe mich auch aus, behalte eine Lederweste und einen schwarzen String an. Wir gehen dann erst mal zur Bar um etwas zu trinken und um zu sehen, was andere Swinger alles tragen. Beim gehen zur Bar fasst du dir i den Schritt und schiebst das Ei wieder in deine nasse Fotze, denn du hast Schwierigkeiten es in dir zu halten bei der Nässe. Du setzt dich auf einen Hocker und man hört ein klacken der Kugeln beim setzen die gegen das Holz schlagen. Wir unterhalten uns mit anderen Swingern über alles was mit Fetisch zu tun hat, wobei wir nicht so richtig mitreden können, was aber keiner weiß. Einige Zeit später begeben wir uns in das S/M Zimmer, wo im Moment noch keiner ist.



An der Wand steht ein Andreaskreuz, im Raum ein Strafbock, eine Spielwiese, verschiedene Peitschen und andere Spielsachen. Wir gehen zum Kreuz und du stellst dich mit dem Rücken an das Kreuz, Du ziehst deine Bluse aus, binde dir die Arme fest, dabei streife ich an deinen Nippeln und höre ein stöhnen, denn durch das abbinden werden sie noch empfindlicher. Ziehe dir deine Pumps aus und dann fessel ich die Beine an das Kreuz, ziehe dir den Rock hoch und entferne das Ei. Dabei tropft etwas geiler Saft von dir auf den Boden. Mit den Händen fange ich an dich überall zu streicheln erst die Titten, dann deinen Körper und zum Schluss dein nasses Dreieck. Anschließend hole ich aus meiner Tasche Klammern mit gewichten, die ich an deinen Schamlippen befestigen werde. Man hört ein leichtes Stöhnen und deine Atmung wird etwas schwerer. 



Aus dem leichten Schmerz wird schnell Lust und man kommt besser an deine Knospe. Ich bücke mich und mit meinem Mund sauge und lecke ich deine Knospe und kurze Zeit später bekommst du einen geilen Orgasmus. Es kommen zwei Männer und eine Frau hinzu und fragen ob sie mitmachen können, denn das sähe geil aus. Können wir deine Sklavin auch benutzen, fragt die Frau mich? Ich binde sie los und wir legen sie auf die Spielwiese und werden uns vergnügen. Du legst dich mit dem Rücken auf die Spielwiese, entferne die Klammern und die frau setzt sich auf dein Gesicht.
Leck mich du geile Sau, sagt sie! Du nimmst deine Zunge und leckst sie schön geil. Das kann sie aber super, denn sie hat eine geile schnelle Zunge. Der eine Mann macht sich an deinen Füßen zu schaffen, er leckt an deinen Fußsohlen und lutscht an deinen Zehen. der andere möchte deinen geilen Saft schlecken und leckt deine nasse fotze schön trocken. Sollen wir sie jetzt ficken, fragt einer der Männer? 



Aus dem leichten Schmerz wird schnell Lust und man kommt besser an deine Knospe. Ich bücke mich und mit meinem Mund sauge und lecke ich deine Knospe und kurze Zeit später bekommst du einen geilen Orgasmus. Es kommen zwei Männer und eine Frau hinzu und fragen ob sie mitmachen können, denn das sähe geil aus. Können wir deine Sklavin auch benutzen, fragt die Frau mich? Ich binde sie los und wir legen sie auf die Spielwiese und werden uns vergnügen. Du legst dich mit dem Rücken auf die Spielwiese, entferne die Klammern und die frau setzt sich auf dein Gesicht.
Leck mich du geile Sau, sagt sie! Du nimmst deine Zunge und leckst sie schön geil. Das kann sie aber super, denn sie hat eine geile schnelle Zunge. Der eine Mann macht sich an deinen Füßen zu schaffen, er leckt an deinen Fußsohlen und lutscht an deinen Zehen. der andere möchte deinen geilen Saft schlecken und leckt deine nasse fotze schön trocken. Sollen wir sie jetzt ficken, fragt einer der Männer? 



Wir werden alle drei Löcher stopfen, sagte ich! Ich lege mich hin und du setzt dich auf mich, denn ich wollte deinen Arsch, aber dabei rutschte er in deine nasse Fotze. Der zweite kniete sich vor dich und steckt ihn auch langsam herein und jetzt hast du zwei harte Schwänze in deiner nassen Fotze. Das ist ein irres geiles Gefühl von zwei Schwänzen in meiner Fotze gefickt zu werden, sagst du!! Der dritte holt ihn auch raus und du sollst ihn blasen, denn er möchte die zweite geile Frau ficken. Er hat einen großen Schwanz, etwa 20x5 und es fällt dir schwer ihn in den Mund zu nehmen. Die Frau leckt dir deine Nippel und du bekommst einen Orgasmus.



Nachdem der Schwanz schön hart ist kniet er sich hinter die Frau und schiebt ihn langsam ihn ihr loch und sie stöhnt laut auf. Erst langsam und dann immer schneller fickt er sie und das stöhnen und jammern wird immer lauter. Tiefer, tiefer und härter sagt sie zu ihm und kurze Zeit später bekommt sie einen Mega OrgasmusWir machen Stellungswechsel, denn er möchte dich auch ficken. Du möchtest es nicht, denn du meinst er wird dich aufspießen. Wer zwei schwänze im loch hat kann den auch vertragen, oder? Er kniet sich vor dich hin und steckt ihn langsam herein und du nimmst ihn auf, denn dein loch ist so geweitet und nass das es kein Problem ist. Richtig ausgefüllt fickt er dich um den Verstand und du bekommst mehrere Orgasmen, bevor er ihn heraus zieht und dir alles auf deinen Bauch spritzt.



Ich ficke die andere Frau und der andere Mann bekommt von ihr einen geblasen und entleert sich in ihrem Mund. Du sollst auch nicht zu kurz kommen und bevor ich spritze nehme ich ihn aus der Fotze heraus und du sollst ihn noch schön blasen, aber bei deiner Zungentechnik brauche ich auch nicht lange und spritze meinen geilen Saft in deinen Mund. Du schluckst alles und leckst ihn schön sauber.



Die drei stehen auf und verlassen den Raum. Hast du eine geile Sklavin, sagt der eine zu mir! Wir beseitigen die Fickspuren, säubern uns, packen unser Spielzeug ein, du ziehst deine Bluse über, aber lässt sie offen, damit man deine stehenden Nippel sieht, die immer noch mit den Gummis abgebunden sind und ziehst deine Pumps wieder an.Ich glaube mein Loch braucht jetzt 14 Tage Pause zur Erholung, denn das war der beste und geilste Fick mit einem super Orgasmus, sagst du zu mir! Du hast doch noch ein geiles Arschloch, sage ich zu dir und lächel dich an. 



Mal sehen und lächelst zurück. Wir setzen uns an die Bar und bestellen erst mal ein Glas Sekt und wollen uns stärken nach der Orgie. Fahren wir nach der Stärkung und Erholung nach Hause, oder gehen wir noch in das Doctorzimmer und spielen Arzt und Patient, frage ich dich? Ich weiß es noch nicht, denn die Nacht ist noch lang und es kann noch viel passieren, antwortest du!!.